Das heißeste Team in der Sportstadt Toronto

14. Dezember 2018

Toronto ist eine wahre Sportstadt. Es gibt viele Sportteams in der kanadischen Metropole und auch einige erfolgreiche Mitglieder in den großen Major Ligen, doch die Raptors sind in dieser Saison wohl die erfolgreichste Sport-Franchise in Toronto. Nachdem man in den vergangenen Jahren regelmäßig in den Playoffs scheiterte, soll in dieser Saison mit Superstar Kawhi Leonard der ganz große Wurf folgen. Wir schauen, wie es für die Raptors in der bisherigen NBA Saison läuft.

Die Sportstadt Toronto

Wenn man Toronto besucht, sollte man mindestens einmal bei einem Spiel der großen Major-League Vereine gewesen sein. Ganz gleich, ob Eishockey, Baseball, Basketball oder Fußball, auf welche Sportart man auch steht, in Toronto ist für jeden etwas dabei. Seit 1995 gibt es neben den Toronto Maple Leafs im Eishockey und den Toronto Blue Jays im Baseball mit den Toronto Raptors auch eine Basketball Franchise. Wer Lust auf Fußball Wetten mit Betfair hat, kann sich auch den Toronto FC in der MLS anschauen. Das heißeste Team im hohen Norden sind zur Zeit allerdings die Toronto Raptors.

Umbruch im Sommer

Die letzte Saison endete in einer Art Deja-Vu. Alle Jahre wieder trifft man in den Playoffs auf Lebron James bzw. die Cleveland Cavaliers und hat trotz, bis hier hin ansprechender Leistungen, keine Chance gegen den King und seine Schergen. So war es auch in der vergangenen Saison wieder der Fall, als man als bestes Team der Regular Season in den Eastern Conference Semi-Finals nicht wirklich eine Chance gegen das Team aus Ohio hatte. Nach dem Aus mussten Entscheidungen folgen. Trotz seiner herausragenden Arbeit in der Regular Season, wurde der amtierende Coach of the Year, Dwane Casey, entlassen und durch Nick Nurse ersetzt. Doch dies sollte nicht die einzige Änderung bleiben. Als Lebron James am ersten Tag der Free Agency seinen Wechsel zu den LA Lakers verkündete, beeinflusste dies natürlich auch die Planungen der anderen Eastern Conference Teams, die Jahr für Jahr gegen Lebrons Mannschaften den Kürzen zogen. Die 76ers, Pacers, Celtics, Bucks und Raptors machen sich nun berechtigte Hoffnung, über die Eastern Conference Finals hinaus in die NBA Finals einziehen zu können.

Der Blockbuster-Trade

Über Jahre hinweg war Demar DeRozan der Franchise Player der Raptors. Wie kaum ein anderer Spieler identifizierte sich der Shooting Guard mit dem Team und der Stadt. Auf und neben dem Platz harmonierte er hervorragend mit Kyle Lowry. Umso überraschender kam kurz vor Saisonbeginn die Nachricht, dass die Raptors Favorit im Trade-Rennen um den abwanderungswilligen Superstar Kawhi Leonard von den San Antonio Spurs sind. Klar, dass die Texaner einen hochwertigen Ersatz haben wollten. So kam es, dass DeRozan zusammen mit dem Österreicher Jakob Pöltl gegen Kawhi Leonard und Danny Green nach Texas geschickt wurde. Das Risiko ist nicht gerade gering, da Leonard nur noch ein Jahr Vertrag besitzt und nicht garantiert ist, dass er in Toronto bleiben wird, allerdings wollte sich das Front Office einen Superstar seines Kalibers nicht entgehen lassen.

Ein überzeugender Saisonstart

Der Saisonstart lässt auf jeden Fall aufhorchen. Nach gut einem Monat führen die Raptors die Eastern Conference mit beeindruckenden 12-2 Siegen an. Das Risiko mit Kawhi Leonard scheint sich fürs erste gelohnt zu haben. Nach seiner langen Verletzungspause ist der Small Forward noch nicht wieder bei 100%, hat aber bereits gezeigt, dass er immer noch einer der besten Two-Way-Player Liga ist. Das neue System von Nick Nurse baut auf mehr Ball-Movement und weniger Isolation Plays, wie sie unter Dwayne Casey vorrangig gespielt wurden. Zudem spielt Ibaka auf der Center Position bisher eine seiner besten Saisons seiner Karriere. Auch die Entwicklung von Pascal Siakam ist mit Freude zu beobachten. Nicht zuletzt bringen die beiden Neuzugänge aus San Antonio auch die Winner Mentalität eines NBA Champions mit. Für die Raptors heißt es dieses Jahr – Jetzt oder Nie!

MyStudyChoice.de

 

www.MyStudyChoice.de – das Kanada Schulportal für Schüler und Eltern zur kostenfreien Information rund um ein Auslandsschuljahr in Kanada mit vielen praktischen Tipps, ausführlichen Schulporträts und direktem Bewerber-Kontakt.

360° medienshop

Kanada, Australien, Neuseeland: Bücher, Kalender, DVDs und 360°-Einzelhefte bestellen Sie in unserem neuen Shop!

Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unseren 360° Faszination Kanada Aktuell Newsletter an! Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie regelmäßig interessante Berichte, News, Bilder und mehr aus Kanada.

Blockhaus in der Einsamkeit

E-Book "Ein Blockhaus in der Einsamkeit - Kanadas Wildnis als Lebensweg" für 9,99 € ab sofort u.a. hier erhältlich.

Als gedrucktes Exemplar (16,95 €) erhalten Sie es in unserem Shop.

Geschenkabo-Gutschein

Wenn Sie ein Geschenkabo bestellt haben finden Sie hier einen Gutschein für den Beschenkten.